Tagung „Amateursport und Rechtsextremismus“

Eingetragen bei: Events, Schule | 0

Am Samstag, 22.09.2018 trafen sich Interessierte, Eltern, Schüler, Trainer und Lehrer zur Tagung „Amateursport und Rechtsextremismus“ im Sportgymnasium Schwerin. In einem von unseren Schülern liebevoll geschmückten Atrium hörten die Gäste den Eröffnungsvortrag, in dem es unter anderem darum ging, wie Amateursportvereine sich vor der Unterwanderung durch rechte Gruppen schützen können. Nach ihrer Meinung befragt, betonte Janne Kreimer, Schülersprecherin am Sportgymnasium, dass rechtes Gedankengut im Sport keinen Platz habe, sondern Fairplay und Teamgeist gefragt seien.

Im Anschluss nahmen die Gäste an verschiedenen Workshops zum Thema teil. Dabei gab es eine Menge zu lernen, zum Beispiel darüber, an welchen Symbolen man rechte Gruppierungen erkennen kann, oder wie Sportvereine sich beim Thema Integration engagieren können. Im World Cafe klang der gemeinsame Tag aus, und die Teilnehmer konnten sich über die Themen der verschiedenen Workshops austauschen. Am Ende waren sich alle einig: Die Tagung hat sich gelohnt!

S. Hase