Weihnachtsschwimmfest

Eingetragen bei: Schwimmen | 0

Berlin
Es war ein sehr guter Auftakt in die Langbahnsaison am 4. Adventswochenende, vom 16.12-18.12.2011, in Berlin! Die Schweriner Schwimmer präsentierten sich nach der erfolgreichen Kurzbahnsaison im Herbst mit hervorragenden Leistungen. Bei dem international sehr gut besetzten Pokalschwimmfest des SC Berlin starteten 20 Schwimmer des PSV Schwerin. Es waren Vereine aus Polen, Schweiz, Dänemark, Malta, Kanada und Deutschland am Start. Die Schweriner Schwimmer konnten sich mit der nationalen und internationalen Konkurrenz in den einzelnen Altersklassen messen. Viele bestätigten mit ihren guten Leistungen die zu erreichenden Normen eines Landeskaders des Schwimmverbandes MV. Deutschlandweit bedeutet das für viele Schwimmer einen Platz in der DSV-Bestenliste unter den Top 20. Erfreulich aus PSV–Sicht ist, dass fünf Sportler einen Platz auf dem Siegerpodest errangen. Besonders der erst 11-jährige Tim Krüger
(Kl. 6c) wollte es seinen Vorbildern im Verein bei seinem ersten großen Wettkampf zeigen und konnte drei Goldmedaillen für den PSV erschwimmen. Er war über 200m Lagen, 50m und 100m Brust siegreich. Seinen erfolgreichen Wettkampf rundete er mit einem 3. Platz über 50m Freistil ab. Auch Christian Wichette (Kl. 10a) und Maik Michalski (ehemaliger Schüler) zeigten sich bereits in guter Form auf der 50m-Bahn. Christian holte über 50m Schmetterling einen prima 2. Platz und wurde über 50m und 200m Rücken und 200m Lagen Dritter. Maik musste sich über 50m und 100m Brust Erik Steinhagen (Essen), der bei den Kurzbahneuropameisterschaften vorletzte Woche auf dieser Strecke Bronze holte, geschlagen geben. Über die 200m Brust holte er eine Bronzemedaille. Die Rückenspezialisten Josefiné Mayer (Kl. 8c) über 200m Rücken und Jan Habermann (Kl. 9r)über 100m Rücken holten ebenfalls eine Bronzemedaille. Und so zeigte sich Trainerin Heike Thielmann gut gelaunt „13 Medaillen hier in Berlin und bereits jetzt schon haben 14 PSV-Schwimmer die Qualifikationsnormen für die Norddeutschen Meisterschaften im Frühjahr bei diesem Wettkampf geknackt! Klasse Wochenende!“
Ab Januar beginnt eine langfristige Vorbereitung auf die Norddeutschen- und Deutschen Jahrgangsmeisterschaften, wo alle den Schweriner Schwimmsport mit Top-Leistungen präsentieren möchten. Der PSV Schwerin stellt derzeit beim Schwimmverband Mecklenburg-Vorpommern mit 16 Landeskadern den größten Anteil.

Auf dem Bild: Trainerin Heike Thielmann mit Maik Michalski, Christian Wichette und Tim Krüger bei der Auswertung ihres erfolgreichen Wettkampfs

 

 

 

Kiel
Zum Abschluss des Jahres starteten die künftigen Leistungsträger vom PSV Schwerin beim 36.Internationalen Weihnachtsschwimmen in Kiel. Der Nachwuchs des PSV ging gut vorbereitet in den letzten Wettkampf des Jahres 2011 am 17.-18. Dezember. Es gab viele persönliche Bestleistungen und Platzierungen. Till Otto Göttmann (Kl. 5c),
Marvin Kollrich (Kl. 8c) und Felix Langner (Kl. 13s) dominierten beim 36. internationalen Kieler Weihnachtsschwimmen die Konkurrenz. Die 10 bis 19jährigen Schwimmer errangen 16 Gold-, 11 Silber- und 14 Bronzemedaillen. Unter den Augen der zufriedenen Trainer um Volkmar Winkler gab es reihenweise persönliche Bestzeiten. Eine sehr gute Entwicklung war bei Till Otto Göttmann zu beobachten. Er schloss diesen Wettkampf mit vier ersten Plätzen und zwei Zweitplatzierungen ab.  Ebenso erfolgreich startete Marvin Kollrich (Jg. 1998), der mit vier ersten Plätzen und einem zweiten Platz einen erfolgreichen Jahresabschluss vorweisen konnte. Bei den weiblichen Startern vom PSV Schwerin präsentierten sich vor allem Hannah Rühlke (Kl.5c) in sehr guter Form. Sie präsentierte sich in Top-Form und konnte persönliche Bestzeiten vorweisen. Auch hier wurden die Jahrgänge 2000/2001 zusammen gewertet.
Bei den Schwimmern der älteren Jahrgänge verbuchte Felix Langner (Jg. 1992) drei erste, zwei zweite und einen dritten Platz auf seinem Konto. Auch Sarah Michalski (Kl. 11a) setzte bei 50m Rücken mit einem zweiten Platz ein Achtungszeichen.
Damit ist das Jahr 2011mit 3 deutschen Jahrgangsmeister-, 9 norddeutschen Meister- und 83 Landesmeistertiteln und vielen Erfolgen bei Pokalwettkämpfen das erfolgreichste Wettkampfjahr der Schwimmer vom Polizeisportverein Schwerin.

Die ehemaligen Schweriner  PSV-Schwimmer Paul Wiechhusen (jetzt Hamburg), Carl-Louis Schwarz und Nele Klein (jetzt Potsdam) sind Mitglieder der Juniorennational-mannschaft und gingen dieses Jahr erstmals international für Deutschland an den Start!

Ergebnisliste:
1.Platz:

  • Till Otto Göttmann (Jg. 2000) – 50m Brust, 200m Lagen, 50m Schmetterling, 50m Freistil
  • Marvin Kollrich (Jg. 98) – 100m Brust, 200m Rücken, 200m Brust, 100m Rücken
  • Felix Langner (Jg. 92) – 100m Lagen, 100m Schmetterling, 200m Schmetterling
  • Eric Krüger (Jg. 95) -100m Schmetterling
  • Luke Töpfer (Kl.7d) (Jg. 99) – 50m Rücken

2.Platz:

  • Till Otto Göttmann (Jg. 2000) – 400m Freistil, 200m Freistil
  • Femke Svea Westphal (Kl.9d)(Jg. 97) – 50m Brust, 200m Lagen
  • Eric Krüger (Kl.11s)(Jg. 95) – 200m Freistil, 50m Schmetterling
  • Felix Langner (Jg. 92) – 50m Schmetterling, 50m Freistil
  • Luke Töpfer (Jg. 99) – 100m Lagen
  • Sarah Michalski (Jg. 94) – 50m Rücken

3.Platz:

  • Femke Svea Westphal (Jg. 97) – 50m Schmetterling
  • Charlotta Schwarz (Kl.7r)(Jg. 98) – 50m Freistil
  • Felix Langner (Jg. 92) – 50m Rücken
  • Eric Krüger (Jg. 95) – 1500m Freistil

Bericht: Peter Mayer, Schwimmtrainer PSV
Andreas Kuhlmann und Jasper Frenz (9d)