FC Eintracht Schwerin – Greifswalder SV

Eingetragen bei: Fußball, Sport, Sportarten | 0

Nach einer intensiv geführten Partie konnten die B-Junioren einen viel umjubelten Sieg gegen die Mannschaft des Greifswalder SV feiern. Sah es bis kurz vor Schluss nach einem nicht ganz unverdienten Punkt für die Gäste aus gelang noch in den letzten Sekunden der Siegtreffer.

Nach kurzem Abtasten gelang es den Gastgebern die Initiative zu übernehmen und sich in der 5. Minute eine erste große Chance zu erarbeiten, die der Torhüter der Greifswalder aber parieren konnte. Wie aber auch schon in den vergangenen Spielen kam der Gegner nach einem individuellen Fehler in der Schweriner Hintermannschaft zur überraschenden 1:0 Führung.

Die Gastgeber erholten sich schnell von diesem Rückschlag und konnten durch Evgeni Pataman nach schöner Vorarbeit von Jonathan Stuppe in der 11. Minute ausgleichen. Bis zum Halbzeitpfiff des gut leitenden Schiedsrichters ergaben sich für beide Mannschaften noch eine Großchance um in Führung zu gehen. Die zweite Halbzeit begann verheißungsvoll für die Gastgeber, als in der 49. Minute nach schönem Flankenlauf von Lucas Pfluger Timon Brickwedde dessen Hereingabe mit dem Kopf ins Tor beförderte.

Die Greifswalder verstärkten nun ihrerseits die Angriffsbemühungen und brachten die Schweriner in arge Bedrängnis. In der 56. Minute konnte Dominic Schnabl einen Schuss der Gäste noch vor der Linie klären, spielte aber dann den nächsten Ball im Strafraum unmotiviert mit der Hand. Den fälligen Strafstoß verwandelten die Greifswalder zum Ausgleich. Nur 5 Minuten später konnte ein Eckstoß der Gäste nur unzureichend geklärt werden und der nachfolgende Schuss von der Strafraumgrenze fand sein Ziel ins Tor.

 Die Gastgeber drängten jetzt ihrerseits auf den Torerfolg, der nach einem Freistoß aus halblinker Position durch Jean Pier Bohmann in der 63. Minute gelang. Hervorzuheben ist der unbedingte Erfolgswille unserer Jungs, die in der verbleibenden Spielzeit voll auf Sieg spielten. Als alle schon mit einem Unentschieden rechneten, gelang in der letzten Spielminute der Nachspielzeit durch Marvin Kluth der umjubelte Siegtreffer zum 4:3.

Aufstellung FC Eintracht Schwerin

O. Patz 10r, L. Pfluger, C. Daum 10a, D. Schnabl 10a, E. Ostrowitzki, J.P. Bohmann 10a, J. Stuppe, S. Maas 9a, M. Even E. Pataman 9a, T. Brickwedde

Auswechslungen

53. Minute: J. Walther für E. Pataman V. Rode 9a für E. Ostrowitzki 66. Minute: H. Hopp 10r für J. Stuppe 69. Minute: M. Kluth 11a für T. Brickwedde

Bericht von  www.eintracht-schwerin.de ergänzt.