D1-Junioren Pokalsieger

Eingetragen bei: Fußball, Sport, Sportarten | 0

Pokal: FC Anker Wismar 1997 – FC Eintracht Schwerin

Endlich wurden die D1-Junioren nach langer Zeit Pokalsieger, es ist ein sehr großes Ereignis für die Jungs. Beide Teams wollten den Pokal nach Hause holen, das merkte man an der aggressiven Spielweise. Doch am Ende ging der FCE als Sieger vom Platz.

Die Eintracht aus Schwerin übernahm sofort die Kontrolle über das Spiel und erspielte sich einige gute Möglichkeiten. P. Genz dribbelte sich durch drei Gegenspieler durch und schoss den Ball über die Latte. In der 2. Minute spielte R. Baumann einen präzisen Pass auf K. Korup der den Ball leider am Pfosten vorbei schoss. In der 12. Minute steckte der starke P. Genz den Ball auf K. Korup durch, der den Ball im Tor unterbrachte. 1:0 !!! Die Schweriner spielten nun sehr konstant in der Verteidigung und versuchten die Wismaraner auszukontern. Ein gutes Zusammenspiel zwischen L. Born und K. Korup führte in der 23. Minute zu einer guten Torchance.In der 26. Minute hatte L. Born eine Großchance, die der Torwart des FC Anker Wismars abwehrte. Kurz darauf machte aber L.Born seinen Fehler wieder gut, er bekam einen Pass von R. Baumann und schoss den Ball aus einem sehr spitzen Winkel durch die Beine des Torwarts, sodass der Ball im Netz zum 2:0 zappelte. Nun wurde das Spiel etwas ruhiger und beide Mannschaften hatten ihre Spielanteile. Zu Beginn der 2. Halbzeit war das Spiel sehr ausgeglichen. In der 35. Minute fiel dann das 3:0. L.Born schlug einen langen und hohen Ball auf K.Korup, der den Ball mit der Hacke über den Torwart lupfte. Eintracht war nun wieder die bessere Mannschaft und erspielte sich weitere gute Möglichkeiten, doch in der 40. Minute foulte R. Baumann einen Spieler im Strafraum. Der FC Anker Wismar nutzen diesen 9er zum 3:1. Eine Minute später machte Anker dann das 3:2 und in der 45. Minute konnten sie dann durch einen angeblichen Rückpass ausgleichen. Nun wurde das Spiel heiß. Es war jetzt ein sehr aggressives Spiel, das merkte man daran, dass es viele Fouls gab. Kurz vor Schluss bekam P. Genz einen Ellenbogen ins Gesicht und musste ausgewechselt werden. Zwei Minuten vor Schluss schoss K. Korup das Siegtor. 4:3 !!! Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter das Pokalfinale ab und der Sieger stand fest. Es war der FC Eintracht Schwerin.

Aufstellung FC Eintracht Schwerin
M.Brall, L.Baumann (7a), L.Born, L-R Teubner (7a), R.Schwarck, S.Cunrady (7a), R.Baumann (7a), K.Korup, L. Jochem, M. Kanter (7r), P. Genz (7a), J. Awe

vgl: eintracht-schwerin.de/mannschaften/d1-junioren/
überarbeiteter Beitrag von Valentin Rode