57. Neptunschwimmfest

Eingetragen bei: Schwimmen, Sport | 0

Schweriner Schwimmer mit Kurs auf Deutsche Kurzbahnmeisterschaften

Christian Wichette schwimmt die Qualifikationsnorm zur Dt. Kurzbahnmeisterschaft über 400 m Lagen und belegt damit den 1. Platz in der Juniorenwertung.

Am vergangenen Wochenende, 27.-28.10.2012, lud der SV Olympia Rostock zur 57. Auflage des Neptun-schwimmfestes in die Rostocker Neptunschwimmhalle ein. Neben dem PSV Schwerin gingen 28 Vereine mit 315 Aktiven aus Deutschland, Polen und Lettland an den Start.
Das hochkarätig besetzte internationale Schwimmfest ist für viele Vereine fest im Wettkampfkalender etabliert, um sich für die Deutschen Kurzbahn-meisterschaften Ende November in Wuppertal zu qualifizieren.
Gut vorbereitet und hoch motiviert durch die starke Konkurrenz und die tolle Stimmung in der frisch renovierten Neptunschwimmhalle, nutzten auch die Schweriner Schwimmer die Chance, das Ticket für Wuppertal zu lösen.
Dies gelang bei den Herren Jan Habermann (10R), Christian Wichette (11S), Maik Michalski (Empor Rostock) und Carl-Louis Schwarz (Potsdamer SV).
Bei den Damen schafften aus Schwerin Josefiné Mayer und Nele Klein (beide jetzt Potsdamer SV) die Qualifikationsnormen. Aber auch bei den Staffeln konnten die PSV-Schwimmer auftrumpfen. Nicht nur bei Trainerin Heike Thielmann war die Freude groß, als sich die PSV-Frauen mit Lisanne Großmann, Nele Salow (10d), Vanessa Schuster (10d), Lisa Thielmann (13S)und Friederike Lübbert (9c) über 4 x 50 m Lagen und
4 x 50 m Freistil für Wuppertal qualifizieren konnten. Auch der in großer Zahl mitgereiste Anhang jubelte nach den äußerst spannenden Rennen.
Und junge hoffnungsvolle Talente stehen bei den Schwerinern in den Startlöchern und glänzten in Rostock. Mit Andreas Kuhlmann, Lars-Christian Rehse, Lars Großman, Jasper Elias Frenz (alle 10d), Benjamin Bürger (9c), Eric Krüger, Tim Krüger (7c), Charlotte-Christin Sander, Elisa Stegemann, Hanna Stegemann, Lene Sophie Urban (alle 5c) und Gina Elisa Koop (7c) präsentierten sich weitere Schweriner Nachwuchsschwimmer in den Finalläufen und heimsten mit klasse Bestzeiten Medaillen und zahlreiche Landeskadernormen ein.

Peter Mayer, Trainer, PSV Schwerin, Abteilung Schwimmen