Judo DEM U18

Eingetragen bei: Judo, Sport | 0

02.03.13 – Deutsche Einzelmeisterschaften – U18 in Neuhof

Jan-Peter Latendorf (9d) kämpfte sich zum 7. Platz!

Trainer Eckhard Zerck und Jan Peter Latendorf nach Abschluss des Wettkampfes
Trainer Eckhard Zerck und Jan Peter Latendorf nach Abschluss des Wettkampfes

Neuhof. Der Sportgymnasiast Jan-Peter Latendorf (-55 kg) vom 1. Schweriner Judoclub trat bei den  Deutschen Meisterschaften der U18 in Neuhof an und kehrte mit einem achtbaren 7. Platz zurück. Damit sorgte der Neuntklässler für das zweitbeste Resultat des JVMV bei  diesem hochklassigen Turnier.

Gegen die besten 25 Nachwuchskämpfer Deutschlands in seiner Gewichtsklasse kam Jan-Peter sehr gut in das Turnier und hatte mit den neuen Wettkampregeln keine Mühe. Nach schnellen Ippon-Siegen gegen den Westdeutschen Meister Felix  Stöckel (Judo Crocodiles Büren)  und Kevin Jäger (VfB Germania Halberstadt)  musste er im dritten Kampf gegen den starken und späteren Deutschen Meister Moritz Plafky (Judo Club Hennef) antreten. Jan-Peter war ein wenig übermotiviert, kam in eine clevere Aktion des Gegners und verlor. Moritz ist übrigens amtierender Vizeeuropameister. Darauf folgte die Hoffnungsrunde. Hier traf er auf Martin Bizon (NW/ 1. JC Mönchengladbach) gegen den er im Vorjahr noch verlor. Diesmal konnte Jan-Peter den Spieß umdrehen und siegte. Weiter ging es gegen Luis Haubold (Chemnitzer PSV), der einfach aktiver war und leider nicht bezwungen werden konnte. Jan-Peter kämpfte sein bisher bestes Turnier und Trainer Eckhard Zerck war sehr zufrieden. Es blieb die Erkenntnis, dass sein Schützling bei weiterem konzentriertem Training im nächsten Jahr zu den Medaillenkandidaten gehören wird. Ein besonderer Dank geht auch an unseren Studenten und Trainer Peter Schneider, der extra aus Köln anreiste, um Jan-Peter mit zu coachen!

Roland Gronke
1. Schweriner Judoclub