DM U18m Volleyball

Eingetragen bei: Sport, Volleyball | 0

Deutsche Meisterschaft U18 Volleyball männlich

Am 04. – 05. Mai fand die Deutsche Meisterschaft in Ibbenbüren statt. Allerdings fuhren wir schon am Freitag um 12 Uhr ab, somit waren wir pünktlich um 16 Uhr in der Tecklenburger Sporthalle. Dort trainierten wir noch ein letztes Mal vor der Meisterschaft. Nach dem einstündigen Training fuhren wir zu unserer Unterkunft, die im Wald lag.

Am nächsten Morgen ging es dann um 7 Uhr in den Wald zum Frühsport. Um 9 Uhr hatten wir das Auftaktspiel gegen Fürstenfeldbruck, die im vorletzten Jahr gegen uns im Finale verloren. Wir gewannen dieses Spiel mit einem kämpferischen 2:1.

Das folgende Gruppenspiel gegen Berlin gewannen wir souverän mit einem klaren 2:0. Das Entscheidungspiel um den Gruppensieger verloren wir knapp mit 2:0 gegen die starken Jungs aus Friedrichshafen. Somit waren wir Gruppenzweiter und mussten dann gegen den Drittplatzierten der Gruppe C antreten. Dieser Gegner hieß Schüttorf und brachte eine Menge Fans mit. Wir gewannen das Spiel jedoch mit 2:0. Somit standen wir im Viertelfinale.

Am nächsten Tag mussten wir um 6 Uhr unser Frühtraining absolvieren. Dann ging es um 7:30 Uhr wieder in die Sporthalle zum Viertelfinale gegen die starken Königswustenhausener, welches wir sehr stark spielten und  mit 2:0 gewannen. Somit brach große Freude aus, denn wir hatten den 3. Platz schon sicher. Unser Trainer, Herr Marko Liefke, war zufrieden mit unserer spielerischen Leistung. Dann motivierten wir uns für das Halbfinale gegen den Mühldorfer TV, der mit 3 Bundeskadern besetzt war. Sie spielten ein sehr starkes Match gegen uns und wir verloren den Satz mit 25:22. Im 2. Satz erkämpften wir uns die Führung und verloren am Ende leider mit 25:23. Somit kamen wir am Sonntag als Drittplatzierte nach Schwerin zurück.

Der Kader bestand aus folgenden Spielern: Corbin Balster, Toby Hinzpeter, Felix Weishaupt, Florian Bremer (alle 10d), Ludwig Nagel (11s), Eric Schulz, Jean Paul Hauck, Nick Hinzpeter (alle 9d) und Leon Winkler (Goethe-Gymnasium)

Eric Schulz
Jean Paul Hauck