Landesmeisterschaft Bahnradsport

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Sportler des Schweriner Leistungszentrums dominieren die  Landesmeisterschaften im Bahnradsport

Bei den Landesmeisterschaften im Bahnradsport am 5. und 6. Juli auf der Rostocker Radrennbahn dominierten die Sportler des Landesleistungszentrums (LLZ) Schwerin.
Stefan Nimke (PSV Schwerin), Olympiasieger und mehrfacher Weltmeister, siegte in seiner Spezialdisziplin, dem 1000-m-Zeitfahren, vor seinem Teamkollegen vom Track Cycling Team MV, Marc Schröder (Schweriner SC). Im 4000-m-Zeitfahren holte er sich den Titel vor Maximilian Richter (RST Dassow), der die 11. Klasse des Schweriner Sportgymnasiums besucht.

Das Omnium, ein Mehrkampf aus 6 Disziplinen, gewann Marc Schröder vor Maximilian Richter und Henry Ober (Schweriner SC). Landesmeister im Punktefahren wurde Maximilian Richter.

Im Sprint und im Keirin siegte Marc Schröder jeweils vor dem Juniorenfahrer Dominique Anklam (Schweriner SC). Dominique, der dem Palmberg Track Cycling Team angehört, holte sich auch die Titel im Omnium, Punktefahren und den beiden Zeitfahren bei den Junioren.

Das Foto zeigt die weiblichen Klassen beim Punktefahren.
Das Foto zeigt die weiblichen Klassen beim Punktefahren.

Im Nachwuchsbereich sorgten die Schülerinnen des Schweriner Sportgymnasiums für zahlreiche Landesmeistertitel und 4 Bahnrekorde! Lea Sophie Friedrich (U15, RST Dassow) stellte 2 neue Bahnrekorde über 100 m und 500 m auf und setzte sich im Sprint auch gegen die gesamte männliche Konkurrenz durch. Somit gewann sie alle Titel ihrer Klasse! Trainingspartnerin Lena Karbe (U17, MFT Parchim) stellte über 500 m ebenfalls einen neuen Bahnrekord auf und holte sich alle Titel ihrer Klasse. Im Keirin der Juniorinnen holte Lena Bronze hinter Jo Ellen Look und Carla Berthold (beide U19, Schweriner SC). Carla Berthold wurde Landesmeisterin im Sprint und holte auch in den anderen Disziplinen Medaillen. Jo Ellen Look stellte über 500 m einen neuen Bahnrekord auf und gewann alle anderen Titel. Die 4 Mädchen gehören ebenfalls dem Palmberg TCT an.

Auch die männlichen Nachwuchsfahrer des Schweriner LLZ  wussten zu überzeugen. Tilman Ribbeck (U17, Schweriner SC) holte sich die Titel im Omnium, Sprint, Keirin,  Punktefahren und 2000-m-Zeitfahren, jeweils vor Zimmerkollege Lukas Kuntermann (RST Dassow), der den Titel im 500-m-Zeitfahren errang. Beide starten für das Palmberg TCT.

In der U15 holte sich der 13-jährige Dominik Grimm (Schweriner SC) den Titel im 500-m-Zeitfahren und Silbermedaillen im Sprint, 2000-m-Zeitfahren und Omnium sowie Bronze im Punktefahren. Trainingspartner Tom Neumann (SSC), der erst vor einigen Wochen mit dem Radsport begonnen hat, überraschte als 4. im Sprint.

Die Erfolge der Sportler des Schweriner LLZ kommen sicherlich auch durch die guten Trainingsbedingungen und die Unterstützung vom Sportgymnasium und dem Internat zustande.

Andre Quaisser, Radsporttrainer, Schweriner SC