Eiskalte Überraschung für erfolgreiche Handballer

Eingetragen bei: Allgemein | 0

SVM dankt D-Junioren für eine tolle Saison

Wer sich ordentlich ins Zeug legt, darf auch belohnt werden: Ingolf Schneidewind, Abteilungsleiter Handball beim SV Mecklenburg Schwerin, bedankte sich im Namen des Vereins bei den Jungen der bisherigen D1-Mannschaft für eine außergewöhnliche Saison. Und das – passend zu den heißen Tagen dieses Sommers – mit einer großen Portion Eis.
Das D1-Nachwuchsteam um Trainer Felix Eckert spielte während der letzten Saison bereits auf Bezirksebene in der C–Jugend und erreichte hier die Finalrunde. Parallel dazu haben die jungen Handballer voll am Spielbetrieb in der D–Jugend teilgenommen. In dieser Altersklasse sicherte sich die Mannschaft souverän den Landesmeistertitel und überzeugte vor eigenem Publikum beim diesjährigen Digital Design Cup mit einem grandiosen zweiten Platz vor der Vertretung aus Tschechien. „Auch jenseits der Landesgrenzen haben sich unsere Jungs hervorragend behauptet: Sie siegten im C-Finale des Holstebro-Cups in Dänemark, an dem immerhin 42 Mannschaften teilgenommen haben. Und ein echtes Achtungszeichen war der vierte Platz bei den Ostdeutschen Meisterschaften“, so Ingolf Schneidewind. Damit, so der Handballabteilungsleiter, gehört dieses Team zur Leistungsspitze im deutschen Nachwuchshandball. „Das macht uns durchaus stolz und zeigt, dass die Ausbildung am Schweriner Sportgymnasium und das Training im Verein eine hohe Qualität haben. Leistungen wie diese sind ein gutes Fundament für die weitere, erfolgreiche Entwicklung des Handballsports in Schwerin.“

MedienBüro Barbara Arndt

eisessen
Ingolf Schneidewind (r.), Abteilungsleiter Handball beim SVM, spendierte den erfolgreichen Nachwuchshandballern der bisherigen D1 sowie ihrem Trainer Felix Eckert (l.) ein dickes Eis. (Foto: Barbara Arndt)