Drittes Spiel, dritter Sieg

Eingetragen bei: Handball | 0

Die B-Jugend des SV Post Schwerin gewann auch ihr drittes Spiel in der neuen Ostsee-Spree-Liga. Dabei war dies keinesfalls von vornherein so zu erwarten. Schließlich war der Gegner mit dem LHC Cottbus ein Team, dass die Postler in den vergangenen Jahren bei Turnieren und überregionalen Meisterschaften noch nie bezwingen konnten.

Diesmal begannen sie jedoch selbstbewusst und treffsicher, so dass sie nach vier Angriffen bereits mit 4:1 führten. Die Spreewälder ließen sich jedoch nicht so leicht abschütteln und glichen zum 7:7 aus. Doch auch dies führte bei den ganz in blau agierenden Postlern zu keiner Verunsicherung. Bis zum Pausentee enteilten sie auf 16:11. Damit war das Spiel im Prinzip entschieden.

Auch wenn die Cottbusser den Abstand immer mal wieder verkürzen konnten, ließen die Jaunich/Hünerbein-Schützlinge nichts mehr anbrennen. Überzeugend spielte dabei diesmal Kai Niehörster auf, der sehenswerte Treffer aus dem Rückraum erzielen konnte.

Ohne mit dem gleichen Engagement wie in der Vorwoche in Rostock zu spielen, gewann der Postnachwuchs am Ende ebenso sicher wie verdient mit 27:23 Toren und festigte so seinen Spitzenplatz in der neuen Liga.

PT Schwerin : Kaleun, Kloth – Möller 2 (9c), Hünerbein 7 (10c), Grämke 4 (10c), Albrecht 2, Kirow, Tamm 2 (10c), Janke, Nowacki 2, Hübner 2, Niehörster 6, Heumann (11b)

25.09.2011