Deutscher Meister U-21

Eingetragen bei: Sport, Volleyball | 0

Deutsche Meisterschaften U21Vom 03.-04.Mai 2008 fand in Emlichheim die Deutsche Meisterschaft im Volleyball der Mädchen statt. Der Veranstalter hat keine Mühen gescheut, diese Meisterschaft in einem würdigen Rahmen zu stellen. Alles war perfekt organisiert von der Eröffnungsveranstaltung bis zur Siegerehrung.
Unsere Mannschaft reiste mit folgenden Spielerinnen nach Emlichheim.

Sabine Zerbe  =  Außenangriff und Mannschaftskapitän
Jule Paul  = Zuspiel
Kristin Retzlaff  =  Libera
Julia Wanke  =  Außenangriff
Berit Kauffeldt  =    Mittelblock
Marie-Therese Antrack =  Diagonal
Sandra Gutsche =  Mittelblock
Denise Hanke   =   Zuspiel
Janine Völker  =  Außenangriff
Nancy Glander =  Außenangriff
Marie Völker =  Diagonal
Lisa Schulmeister =  Mittelblock
Michael Lehmann =  Trainer

Das erste Spiel in unserer Vorrundenstaffel konnte gleich mit einem sehr gelungenen Auftakt gegen den TV Lebach mit 25:7 und 25:9 gemeistert werden. Auch in dem zweiten Spiel in der Vorrunde bekamen die Spielerinnen nie große Probleme und gewannen das Spiel ebenfalls 2:0 (25:12, 25:9).
Nur im letzten Vorrundenspiel um den ersten Platz in dieser Vorrundenstaffel wurden die Spielerinnen vor einer sehr schweren Aufgabe gestellt. Der USC Münster erwies sich als ein sehr schwerer Gegner, der mit viel Risiko alles auf eine Karte gegen unsere Mannschaft setzte. Gleich im ersten Satz bezahlten wir mit 20:25 Lehrgeld. Mit einer sehr guten Steigerung konnten unsere Schweriner Mädels das Spiel zu ihren Gunsten umbiegen und in einem hart umkämpften und spannenden zweiten 26:24 gewinnen. Auch im entscheidenden 3. Satz blieb es bis zum Schluss extrem spannend und konnte dann 15:13 gewonnen werden. Die erste wichtige Hürde in der Meisterschaft war genommen, denn der Staffelerste konnte frühzeitig ins Quartier abreisen und hatte somit ein Spiel weniger. Am Sonntag ging es dann für uns im Viertelfinale gegen eine sehr stark spielende Dresdener Mannschaft. In diesem Spiel zeigte unsere Mannschaft eine sehr starke Leistung und gewann 2:0 (25:17, 25:20). Es war sehr gut zu sehen, dass die Mädchen ihrer Zielstellung um jeden Preis näher rücken wollten. Im Halbfinale legten unsere Schweriner Mädels dann noch einmal einen Gang zu und ließen Sinnsheim in beiden Sätzen keine Chance. (2:0 – 25:21, 25:16). Das große Ziel im Endspiel zu stehen war erreicht. Vor prall gefüllten Zuschauerrängen hieß es nun auch die letzte große Bewährungsprobe zu bestehen und mit der Bestform noch einmal sich durchzusetzen. Dies gelang den Spielrinnen sehr gut. Mit einer überlegenen Endspielleistung spielten die Schweriner Mädchen ihren Gegner, den Köpenicker SC gegen die Wand. Alle brachten ihre lange vorbereitete 100 prozentige Form und gewannen das Endspiel souverän mit 2:0 (25:14, 25:11).
Ein großer Wunsch ging damit in Erfüllung – Deutscher Meister 2008. Damit belegte der Schweriner SC zum dritten Mal in der Königsklasse der U21 den Deutschen Meistertitel.