Es regnete Edelmetall und Pokale

Eingetragen bei: Schwimmen | 0

RINGSTED-CUP 2009Am 12./13.09.2009 fand, wie jedes Jahr zum Saisonstart der Schwimmer vom PSV Schwerin, der Ringsted – Cup in Dänemark statt. Zum fünften Mal in Folge gelang es den Sportlern mit guten Leistungen den Mannschaftspokal mit nach Hause zu nehmen. Mit insgesamt 32 Gold-, 30 Silber- und 26 Bronzemedaillen konnten viele Schwimmer, in allen Altersklassen, damit zum Gesamterfolg beitragen. Den Goldregen eröffnete am ersten Tag die offene Klasse auf den 200 m Freistil, wo Maik Michalski (Abiturient 2009) in einer Zeit von unter zwei Minuten als erster anschlug. Neben Maik starteten auch noch zwei weitere Herren und zwei Frauen in der offen Klasse, die insgesamt 17 Medaillen holen konnten, wovon allein 9 golden schimmerten. Die Männer konnten sogar zweimal einen Doppelerfolg verbuchen. Den ersten über die 100 m Lagen, wo sich Felix Langner (Klasse 11S) nur Maik geschlagen geben musste und über die 100 m Brust. Hier setzte Maik sich gegen seinen Bruder René Michalski in einem knappen Rennen am Ende doch durch. Aber auch die anderen Altersklassen waren nicht weniger erfolgreich. So wussten auch die Jüngsten zu überzeugen.
Bei den Jungen und Mädchen im Alter von 11 Jahren regnete es ebenfalls jede Menge Edelmetall. Hier schwammen gleich zwei Sportler in ihrer ersten Strecke zu Gold. Nele Klein (6c)und Benjamin Bürger (6c) konnten mit sehr guten Zeiten über die 100 m Rücken nach Gold greifen, und das blieben nicht die einzigen, denn es kamen noch 11 weitere goldene Medaillen dazu und insgesamt holten die neun Sportler dieser Altersklasse 18 Medaillen. Nicht ganz so erfolgreich waren die Altersklassen der Jahrgänge 1994/95 und 1996/97.
Die 16 Schwimmerinnen und Schwimmer im Alter von 12/13 Jahren konnten mit insgesamt 33 Medaillen entscheidend zum Gesamtsieg beitragen. Zwar waren nur fünf goldene dabei, aber dafür 16 silberne und 12 bronzene, aber auch mit den Plätzen zwei bis fünf konnte man Punkte für die Teamwertung sammeln und nicht nur mit Platz eins. Hier konnten sich vor allem die Jungs gut in Szene setzen, die alle mit konstanten Leistungen aufwarteten. Während sich die Mädchen anfangs ein wenig schwer taten, konnte sich bei den Jungen Christian Wichette(Jahrgang 96 – Klasse 8a)) mit 4 Gold- und 2 Silbermedaillen besonders hervorheben. Aber auch den Mädchen gelangen Plätze unter den ersten drei. Sophie Brüggemann(Jg. 96-Klasse 7d) und Nele Salow(Jg. 97-7d)) waren denn auch gleich mehrere Male zu Besuch auf dem Siegerpodest. Sophie holte 5 Silber- und eine Bronzemedaille und Nele sicherte sich 2 Silber- und drei Bronzemedaillen.
Nun bleibt noch die Altersklasse der Jahrgänge 94/95. Die Jungen und Mädchen mussten sich hier mit Schwimmerinnen und Schwimmern der dänischen Jugendnationalmannschaft messen und haben dies auch durchaus eindrucksvoll getan. So konnte sich Lisanne-Marie Großmann (Klasse 9a) gleich dreimal gegen die starke Konkurrenz durchsetzen und durfte sich zu Belohnung ganz oben aufs „Treppchen“ stellen. Aber auch die anderen elf Sportler ihrer Altersklasse wussten zu überzeugen und so konnten sie sich insgesamt 20 Medaillen sichern.
Die erfolgreichsten Sportler aus allen Altersklassen waren Nele Klein (6 x Gold), Maik Michalski (6 x Gold) und Benjamin Bürger (5 x Gold).
Für besonders große Freude sorgten dieses Jahr die Staffeln. Es gab eine 4 mal 50 m Lagenstaffel (jeweils männlich und weiblich) und eine 10 mal 50 m Freistilstaffel, bei der fünf Jungs und fünf Mädchen in einem Team starteten. Bei der 10 mal 50 m Staffel legten die Schweriner eine sensationelle Zeit für die Konkurrenz vor. Diese Zeit war dann, wie sich herausstellte, zu schnell für die Konkurrenz, denn die Schweriner gewannen mit knapp 4 Sekunden Vorsprung vor dem Team des Gastgebers Ringsted.
Ebenso war es für die Mädchen und Jungen in den Lagenstaffeln, wo sie auch die Zeit vorlegen und dann hoffen mussten, dass die Konkurrenz langsamer sein würde. Und so war es auch, zumindest bei den Jungs. Die Staffel (siehe Bild) mit den Routiniers René Michalski, Felix Langner und Maik Michalski wurde verstärkt durch den noch jungen Carl Louis Schwarz(Jg. 95- Klasse 8a). An der Siegerzeit von 1:52,29 Minuten, was gleichzeitig auch neuer Vereinsrekord ist, sieht man, dass beim PSV die alte und junge Generation gut zusammenarbeiten. Die zweite, wesentlich jüngere, Mannschaft ist nach guter kämpferischer Leistung auf den sechsten Platz geschwommen.
Bei den Mädchen reichte es leider nicht zum Sieg, aber das ist auch keine Schande, denn mit einem Durchschnittsalter von 14 Jahren ist die Staffel, besetzt durch Sophie Brüggemann (13), Lisa Thielmann (15 – Klasse 10a), Nele Salow (12) und Lisanne-Marie Großmann (14), noch sehr jung und somit ist der dritte Platz mehr als zufriedenstellend. Auch die zweite Mannschaft, die noch jünger ist als die erste(Altersschnitt: 12 Jahre), konnte am Ende mit Platz 12 eine überzeugende Leistung abliefern.
Alles in  Allem konnte die gesamte Mannschaft beim ersten Wettkampf im Jahr eine sehr überzeugende Leistung abliefern, die vielversprechend in die kommende Saison blicken lässt.

Ergebnisübersicht:

offene Klasse:

Maik Michalski (6x Gold);
René Michalski (2x Gold, 1x Silber);
Felix Langner (1x Gold, 2x Silber, 2x Bronze);
Caroline Schulze (1x Silber, 2x Bronze)

Altersklasse 94/95:

Lisanne-Marie Großmann (3x Gold, 3x Silber, 1x Bronze);
Carl Louis Schwarz (1x Gold, 3x Silber);
Lisa Thielmann (1x Gold, 1x Silber, 1x Bronze);
Jan Habermann (1x Silber, 2x Bronze);
Tom Dethloff (1x Silber, 2x Bronze)

Altersklasse 96/97:

Christian Wichette (4x Gold, 2x Silber);
Andreas Kuhlmann (1x Gold, 2x Silber)
Sophie Brüggemann (5x Silber, 1x Bronze);
Nele Salow (2x Silber, 3x Bronze);
Ole Dittrich (3x Silber);
Josefine Mayer (1x Silber, 1x Bronze);
Sarah Krys (1x Silber);
Lars-Christian Rehse (6x Bronze);
Lars Andre Großmann (1x Bronze)

Altersklasse 98 und jünger:

Nele Klein (6x Gold);
Benjamin Bürger (5x Gold);
Alicia Pohl (1x Gold, 2x Bronze);
Max Sziburies (1x Gold);
Marvin Kollrich (1x Silber, 2x Bronze)

Schwerin, 14.09.2009

Bericht:  Maik Michalski, Abiturient Jahrgang 2008/09