Schwimmer in Magdeburg erfolgreich

Eingetragen bei: Schwimmen, Sport | 0

Magedeburg. Die Schweriner Schwimmer präsentierten sich nach der erfolgreichen Kurzbahnsaison im Herbst mit hervorragenden Leistungen in Magdeburg. Bei dem sehr gut besetzten Pokalschwimmfest des SC Magdeburg starteten am Wochenende 19./20.12.15 25 Schwimmer des PSV Schwerin. Die Schweriner Schwimmer konnten sich mit der nationalen Konkurrenz der Leistungszentren aus Magdeburg, Halle, München, Erfurt, Bremen, Hamburg, Potsdam, Frankfurt und Rostock in den einzelnen Altersklassen messen. Viele bestätigten mit ihren guten Leistungen die zu erreichenden Normen eines Landeskaders des Schwimmverbandes MV. Deutschlandweit bedeutet das für viele Schwimmer einen Platz in der DSV-Bestenliste unter den Top 20. Erfreulich aus PSV-Sicht ist, dass mit Finja Schönerstedt, Ann-Kathrin Kuhlmann (Kl. 6d), Hanna Stegemann (Kl. 8c), Hanno Böckmann (Kl. 7c), Aaron Leupold (Kl. 5c) und Armin Austinat (Kl. 7c) 6 Sportler einen Platz auf dem Siegerpodest errangen.

IMG_5684a
Nachwuchstalent Finja Schönerstedt

Besonders stark präsentierten sich die Schweriner Mädels Finja, Ann-Kathrin und Hanna über die Sprintstrecke 50m Schmetterling mit einem Platz auf dem Siegerpodest.
Und so zeigte sich Trainerin Heike Thielmann gut gelaunt auf den Weg in die Weihnachtsferien: „Etliche Medaillen hier in Magdeburg, und bereits jetzt schon haben 13 PSV-Schwimmer die Qualifikationsnormen für die Norddeutschen Meisterschaften im Frühjahr bei diesem Wettkampf geknackt! Klasse Wochenende!“
Ab Januar beginnt eine langfristige Vorbereitung auf die Norddeutschen Jahrgangsmeisterschaften. Hier sicherten sich in Magdeburg neben den genannten Medaillengewinnern noch Tim Krüger (Kl. 10c), Silvana Bodenstein (Kl. 10c), Elisa Stegemann (Kl. 8c), Friederike Fass, Gina Elisa Koop, Hannah Rühlke (Kl. 9c) und Maike Kozelnik (Kl. 7c) das Teilnahmeticket. Weitere PSV-Schwimmer werden mit Sicherheit folgen.

 

Peter Mayer, PSV Schwerin