Berlin war eine Reise wert!

Eingetragen bei: Handball, J.t.f.O., Sport | 0

16-05-03 Handball weibl. WK III BundesfinaleDie Handballerinnen des Sportgymnasiums Schwerin belegten beim Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia einen sehr guten 7. Platz. Die Schwerinerinnen gingen dabei mit einer der jüngsten Mannschaften aller Bundesländer in den Wettbewerb. Die meisten Spielerinnen können im nächsten Jahr noch einmal in dieser Wettkampfklasse starten. Trotzdem meisterten die Spielerinnen des SV Grün-Weiß Schwerin die schwierige Vorrundengruppe gegen die Vertreter Hessens, Bremens und Schleswig-Holsteins und belegten am Ende nach zwei Siegen und einer Niederlage Platz 2.

In der Zwischenrunde warteten mit dem späteren Bundessieger aus Dortmund und dem Sportgymnasium Magdeburg zwei Hochkaräter. Beide Spiele gingen verloren. Das Team MV mobilisierte aber noch einmal alle Kräfte und setzte sich im Spiel um Platz 7 gegen das Saarland durch.

Für unsere Schule waren am Ball:
Meline Bast / Mareike Dolke (beide 9c)
Janne Kreimer / Alica Bach / Daria Rassau / Merle Schermer/ Anna Schulz (alle 8c)
Christin Lembcke / Lea Wittwer (beide 7b)
Emilia Theiß / Suzanna Stender (beide 6c)

Christian Stolz (Trainer)

Ergebnisse:

Vorrunde:

Sportgymnasium Schwerin vs. Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule Kassel
10:14

Sportgymnasium Schwerin vs. Oberschule Habenhausen Bremen
13:8

Sportgymnasium Schwerin vs. Bernstorff-Gymnasium Satrup (SH)
12:11

Zwischenrunde:

Sportgymnasium Schwerin vs. Sportgymnasium Magdeburg
12:16

Sportgymnasium Schwerin vs. Goethe-Gymnasium Dortmund
8:18

Spiel um Platz 7:

Sportgymnasium Schwerin vs. Gymnasium Wendalinum St. Wendel (Saarland)
20:15