Jüngste Fußballer für Jugend-trainiert-Bundesfinale qualifiziert

Eingetragen bei: Fußball, J.t.f.O., Sport | 0
HP Es ist geschafft - Echter Siegesjubel
Es ist geschafft – echter Siegesjubel!

Beim Bundeswettbewerb der Schulen „Jugend trainiert für Olympia“ gewannen die Jungen des Schweriner Sportgymnasiums in der WK IV den Talentwettbewerb in Rostock.

Den teilnehmenden Schweriner Jungs war klar: „Das wird kein leichter Wettkampf“. Gegen die starke Konkurrenz aus den Sportgymnasien von Rostock und Neubrandenburg sowie den Mannschaften der Schulen aus der Malchow, Stralsund und  der Don-Bosco-Schule Rostock hatten die Schweriner aus der „Eliteschule des Sports“ mächtig zu tun.

Vor allem der vor jedem Spiel vorgeschaltete Technikwettbewerb hatte es in sich. Beim Dribbling, Passen und  Schießen konnten sich die beiden Konkurrenten einen ganz kleinen Vorteil für das nachfolgende Spiel erarbeiten. Wer diesen Technikwettbewerb gewann, ging mit einer 1:0-Führung ins Spiel. Das war leider nur einmal der Fall und einmal stand es 1:1 vor Spielbeginn. Dreimal mussten die Talente aus Schwerin in jeweils 10 Minuten Spielzeit einem 0:1-Torrerückstand aufholen. Das gelang dem späteren Sieger recht gut. Nur im Finale dauerte es, EM-typisch bis in die letzte Spielminute, sehr lange. Gegen die Hanseaten vom CJD gelang kurz vor dem Abpfiff der vielumjubelte Ausgleichstreffer. Das anschließende 9m-Schießen fand dann mit dem glücklichen Sieger aus Schwerin letztendlich auch einen verdienten Sieger. Denn während aller Spiele waren die Schweriner meist spielbestimmend und ließen nicht ein einziges Gegentor zu. Das ist natürlich vor allem ein Verdienst der Vereinstrainer der E1- und D2-Junioren des FC Mecklenburg Schwerin.

Müde Fußballer auf der Rückfahrt
Müde Fußballer auf der Rückfahrt

Jetzt freuen sich die Kicker auf die Teilnahme an der inoffiziellen Deutsche Meisterschaft vom 18.-21.09.2016 auf der tollen Sportanlage der Thüringischen Landesportschule in Bad Blankenburg. Hier wollen die Spieler noch eine Schippe drauf legen und Mecklenburg Vorpommern und das Schweriner Sportgymnasium ehrenvoll vertreten.

 

Spielergebnisse:

Gruppenspiele

Sportgymnasium Schwerin – KGS Malchow
3:0

Sportgymnasium Schwerin – RS „A. Diesterweg“ Stralsund
3:1

Sportgymnasium Schwerin – CJD Rostock
2:1

Halbfinale

Sportgymnasium Schwerin – Don-Bosco-Schule Rostock
3:1

Finale

Sportgymnasium Schwerin – CJD Rostock
1:1 (3:1 n.E)

Endstand:

  1. Sportgymnasium Schwerin
  2. CJD Rosotck
  3. Sportgymnasium Neubrandenburg
  4. Don-Bosco-Schule Rostock

Landessieger wurde:

Samuel Aphrem, Finn-Luca Jahrke, Oskar Karrasch, Max Grüner, John Lenkeit, Thieß Mahnel, Tristan Wagner (2) (alle Kl. 5a), Matthes Hansen (7), Jonah Rathmann (1), David Schmalfeldt (alle Kl. 6a)

 

Klaus Krasse (Trainer)