Deutsche Meister überzeugen bei Sprintcup

Eingetragen bei: Radsport, Sport | 0

Auch beim letzten Sprintcup der Saison in Erfurt konnten die Bahnradsportler des Schweriner  Sportgymnasiums überzeugen. Der Deutsche U19-Meister Carl Hinze (Kl. 10d) stellte in der Sprintqualifikation über 200m einen neuen Bahnrekord auf. Lea Friedrich (Kl. 10d) blieb nur knapp hinter ihrem eigenen Bahnrekord zurück. Im Sprintturnier gewann Carl Hinze alle Läufe und holte sich den Sieg vor Timo Bichler (Dudenhofen) und Nick Rother (Kl. 11S). Bei den Mädchen war nur die mehrfache Juniorenweltmeisterin Pauline Grabosch (Erfurt) vor Lea Friedrich platziert. Die 2-fache Deutsche U17-Meisterin sicherte sich damit den Sieg der weiblichen Jugend. Bei den Juniorinnen belegte Vanessa Anklam (Kl. 11S) Platz 3, Sarah Wagner (SV Dassow 24) wurde 4. In der weiblichen Jugend belegte die erst 13-jährige Laura Schunke (Kl. 8R) Platz 3. Im Sprint der  U17 belegte Dominik Grimm (Kl. 9d) Platz 7, seine Vereinskollegen vom Schweriner SC Maarten Zillmer (Kl. 9d), Tom Neumann (Kl. 9d) und Domenic Kruse (Kl. 8d) belegten die Plätze 8, 10 und 11.

img_1790
Gesamtsiegerehrung der Sprincupserie 2016 mit der Olympiasiegerin Kristina Vogel (im Regenbogentrikot)

Im Keirin der Juniorinnen gewann Lea Friedrich alle 3 Läufe und sicherte sich den Sieg vor Christina Sperlich (Erfurt) und Vanessa Anklam. Sarah Wagner und Laura Schunke belegten die Plätze 4 und 6. Im Keirin der männlichen Jugend erreichten die 4 U17-Fahrer des Schweriner SC das große Finale. Maarten Zillmer siegte vor Julien Jäger (Erfurt) und Dominik Grimm. Tom Neumann und Domenic Kruse belegten die Plätze 4 und 6. Im kleinen Finale fuhr der  13-jährige Tom Schunke (Kl. 8R) ein couragiertes Rennen und kam auf Platz 11. Hauke Mähling (Kl. 8d) belegte Platz 12. Im Keirin der Junioren setzte sich der Deutsche Meister im Teamsprint Nick Rother im Fotofinish gegen seinen Trainingspartner und amtierenden Deutschen Meister im Keirin Carl Hinze durch. Platz 3 ging an Marius Hannack (Erfurt).

In der Gesamtwertung aller Sprintcups der Saison siegte Lea Friedrich in der weiblichen Jugend. Bei den Junioren belegten Carl Hinze und Nick Rother die Plätze 1 und 2. Bei den Juniorinnen belegte Vanessa Anklam Platz 2, Sarah Wagner wurde Vierte. Die Siegerehrung führte Olympiasiegerin und Weltmeisterin Kristina Vogel durch.

Andre Quaisser
(Nachwuchs-Landestrainer)