Volleyballer beim Bundespokal in Schwerin

Eingetragen bei: Sport, Volleyball | 0

Vom 14.-16. Oktober fand in Schwerin der Bundespokal Nord statt.

Es traten acht U15-Landesauswahlen der Mädchen und genauso viele U16-Landesauswahlen der Jungen an. Wir (SSC) hatten eine sehr starke Vorrundengruppe, mit den 1. drei Teams vom Meck-Pomm-Cup (Niedersachsen-Bremen, Berlin und Westdeutscher Volleyball-Verband).

Die Eröffnung war am Freitag, den 14.10.16.

Das erste Spiel hatten wir gegen Niedersachsen-Bremen. Teile des Satzes konnten wir gut mithalten, verloren aber 2:0. Am nächsten Tag mussten wir früh gegen Berlin ran, am Anfang hatten wir gut gespielt, brachen dann aber gegen die körperlich überlegenen Berliner zusammen und verloren auch 2:0. Da Niedersachsen-Bremen gegen WVV mit 2:1 gewonnen hatte, konnten wir aus eigener Kraft Dritte in der Gruppe werden, konnten dies aber leider nicht nutzen. Am Sonntag mussten wir im Spiel um Platz 3 gegen Hamburg ran. Im ersten Satz hatten die Hamburger besser gespielt und gewannen den Satz. Dann hat unser Trainer uns wach gerüttelt und wir konnten noch knapp mit 2:1 gewinnen.

Am Ende mussten wir uns mit einem 7. Platz zufrieden geben. Erster wurde Niedersachsen-Bremen, die in einem spannenden Finale gegen Berlin mit 2:1 gewonnen hatten. Zweiter wurde Berlin und Dritter der Westdeuschte Volleyball-Verband.

Alexander Beitz