Boxer beim Sven-Lange-Gedenkturnier

Eingetragen bei: Allgemein, Boxen, Sport | 0

foto-theresa-hebert80 Boxer aus 18 Teams kamen am vergangenen Wochenende drei Tage lang in die alte Volleyballhalle am Lambrechtsgrund, um zu zeigen, was Boxen heute bedeutet. Hunderte Besucher waren mit dabei um die U17 und U19 Staffeln von Ex-Profi-Weltmeister Sebastian Zbik und Europameister Dieter Berg anzufeuern. Und das mit Erfolg. Arian Cekicaj (Kl. 9r) der U17 Staffel sicherte sich im Federgewicht (54 kg) das goldene Edelmetall. Ebenso wie Salvatore Cotroneb (Kl. 9r) im Mittelgewicht (70kg) und Viktor Jurk (Kl. 10a) im Superschwergewicht (80kg). Aber auch Usub Tamoev der U19 Staffel im Fliegengewicht (52 kg) holte sich die goldene Medaille. Zweimal Bronze gab es für Philipp Müller (Kl. 10r) im Mittelgewicht (70 kg) der U17 Junioren und Richard Manthei (Kl. 10a) im Halbschwergewicht (75kg).

Der ehemalige Olympiasieger Andreas Zülow zeigte sich begeistert von den sportlerischen Leistungen der jungen Athleten: „Das ist Wahnsinn, was die Schweriner Jungs hier abliefern. Aber auch die Gegner sind knallhart. Die Iren sind absolute Kämpfer. Ich finde es klasse, dass wir dieses internationale Turnier haben“, so der 51-jährige. Neben den Boxern von TRAKTOR, haben auch die Sportler aus Irland und Frankreich überzeugt. Bester Techniker der U17 Staffel wurde Jake Tucker aus Irland. Aber auch die Franzosen konnten sich in verschiedenen Gewichtsklassen Gold- und Silbermedaillen sichern. TRAKTOR-Vereinspräsident Frank Kleinsorg ist sich sicher, dass Schwerin wieder zu einer Boxerhochburg werden kann: „Unser Turnier wird immer beliebter. Die Zusammenarbeit mit den Vereinen und auch Nationalmannschaften funktioniert sehr gut. Viele haben uns schon signalisiert, dass sie wiederkommen werden, da wir hier den besten Boxsport präsentieren.“ Ein großer Dank gilt außerdem den vielen Sponsoren des Turniers, die uns auch in diesem Jahr wieder sehr unterstützt haben.

 

Das Turnier in Schwerin ist dem deutschen Boxer Sven Lange gewidmet, der mit nur 25 Jahren bei einem Verkehrsunfall im März 1992 in der Nähe von Schwerin ums Leben kam. Er war Amateur-Europameister 1989 im Halbschwergewicht und boxte unter anderem mit Henry Maske, Axel Schultz oder auch Andreas Zülow.        

Paul Döring