Im Doppelpack nach Berlin

Eingetragen bei: Handball, J.t.f.O., Schule, Sport | 0

Bei den in Rostock stattfindenden Landesfinals „Jugend trainiert für Olympia“ in den Wettkampfklassen 2 und 3 konnten sich beide Jungenmannschaften des Sportgymnasiums für das Bundesfinale in Berlin qualifizieren.

Die Mannschaft der WK 3.
Die Mannschaft der WK 3.

Zunächst vollbrachte die Wettkampfklasse 3 in den Jahrgängen 2002 und jünger das Kunststück und marschierte ungeschlagen ins Finale gegen das Gymnasium Vorpommern. Über die Erfolge gegen Stralsund, Waren und Stavenhagen gelang auch im Halbfinale gegen das CJD Rostock ein deutlicher 17:10-Erfolg. Im Finale wurde dann das Gymnasium Vorpommern deutlich mit 15:9 bezwungen und souverän der Landesmeistertitel eingespielt. Jetzt darf die Mannschaft vom 2. bis 6. Mai am Bundesfinale teilnehmen und vertritt dort unsere Schule.

Auch die Wettkampfklasse 2 des Sportgymnasiums Schwerin schaffte diesen Clou und begleitet die Jüngeren nach Berlin. Sehr souverän durch die Vorrunde und über das Halbfinale kam es zum Endspiel gegen das CJD Rostock. Gespickt mit Bundesligaspielern wollten die Rostocker das Endspiel unbedingt für sich gestalten, kamen aber nach regulärer Spielzeit nicht über ein Unentschieden hinaus, und so ging es in die Verlängerung. Hier hatten unsere Jungs das bessere Ende für sich und siegten mit 11:10 Toren. Damit stand auch hier fest, wovon vorher ein wenig geträumt wurde. Auf nach Berlin in geballter Power!

 

Hier die Kader beider Mannschaften:

WK 2:

Niklas Panow (9c), Kaspar Kionke (9r), Tim Steinmüller (9c), Marty Lampe (10c), Thilo Schmidt-Hahn (10c), Lennart Giewald (9r), Robin Schröter (10c), Tillmann Leu (9c), Malte Dehling (9r), Jan Norrmann (9c)

 

WK 3:

Marc Bloch (9r), Yannick Raatz (8b), Marvin Kix (9c), Tim Kloor (9c), Malte Runge (8r), Justin Gieratz (8r), Justin Wolf (8r), Ole Schmedemann (8b), Matti Wagner (8b), Michael Mediwinski (8b), Niklas Gautzsch (8b)