Volleyballer holen zwei Medaillen beim Bundesfinale JtfO

Eingetragen bei: Allgemein, J.t.f.O., Schule, Volleyball | 0

Die Volleyballerinnen und Volleyballer des Sportgymnasiums Schwerin waren beim diesjährigen Bundesfinale von Jugend trainiert für Olympia vom 2. bis 6. Mai mit drei Mannschaften in Berlin vertreten. Die Mädchen der WK II hatten eine sehr ausgeglichene Vorrunde und nach drei teilweise knappen Niederlagen war mit dem vierten Vorrundenplatz leider nur noch der 13. Platz möglich. Die verbleibenden Spiele gewannen die Mädels dann auch sehr deutlich mit jeweils 2:0 Sätzen.
Der Turnierverlauf der beiden Jungenmannschaften (WK II und WK III) hätte ähnlicher nicht sein können. Beide Teams gewannen sehr deutlich alle drei Spiele ihrer Vorrunde, wurden somit Gruppensieger und qualifizierten sich direkt für das Viertelfinale. Auch das Viertelfinale konnten beide Mannschaften siegreich gestalten, mussten aber erstmals drei Sätze dafür spielen. Im Tiebreak setzten sich die Jungs der WK III gegen Delitzsch (Sachsen) dann deutlich mit 15:8 Punkten durch. Die Jungen der WK II hingegen gewannen den entscheidenden dritten Satz gegen Erfurt (Thüringen) sehr knapp nach einem Rückstand von 9:13 mit 15:13 Punkten.
Im Halbfinale warteten nun für beide Mannschaften die späteren Turniersieger. Essen bei den Jüngeren und Berlin bei den Älteren setzten sich jeweils mit 2:0 Sätzen durch. Im Spiel um Platz drei fiel die Entscheidung bei beiden Mannschaften wiederum erst im Tiebreak. Die Jungs der WK III konnten den letzten Satz ihres Turniers deutlich mit 15:10 gegen Friedrichshafen für sich entscheiden, die Jungs der WK II gewannen den entscheidenden letzten Satz gegen Leipzig knapp mit 15:13 Punkten. Am Ende war die Freude über zwei gewonnene Bronzemedaillen bei allen Schülerinnen und Schülern riesengroß.

JtfO Bundesfinale 2017 WK-III männlich_Platz-3Bronzemedaillengewinner sind:

in der WK III:
Gustaf Grawert (Kl.9d), Tom Langhans (Kl.8d), Lasse Pörnig (Kl.8d),
Cedric Schubert (Kl.7d), Magnus Eichbaum(Kl.8d), Lucas Lengsfeld (Kl.7r),
Til Krüger (Kl.7d), Malte Ullerich (Kl.8r)

in der WK II:
Rino Stánčak (Kl.11s), Karl Eichhoff (Kl.10d), Eric Marquardt (Kl.11s), Leon Pohl (Kl.11s),
Marc Grimmeisen (Kl.10d), Matthias Lübcke (Kl.10d), William Kuse (Kl.10d),
Hendrik Neugebauer (Kl.10d), Vincent Lemke (Kl.10d), Bruno Wöhlke (Kl.10r)

Bernd Schulmeister (Trainer)