Erste Plätze beim Informatik-Biber

Eingetragen bei: Events, Schule, Unterricht | 0

Zwei sensationelle erste Plätze und viele weitere zweite und dritte Ränge sind das Ergebnis des Wettbewerbs „Informatik-Biber“ in diesem Jahr.

20180220_102947
Tim und Niklas mit ihrem Informatik-Lehrer Herrn Fiedler (li.)

Besser hätte es nicht laufen können für zwei unserer Zehntklässler: Tim Kloor und Niklas Panow (10 c) erreichten in ihren Wettbewerbsaufgaben der Stufe 9/10 als Team die volle Punktzahl – und damit einen der ersten Plätze! Eine sensationelle Leistung! Die beiden durften sich über eine Urkunde und je einen USB-Stick freuen, der Ihnen nach den Winterferien überreicht wurde. Die vielen zweiten Plätze erhielten neben ihren Urkunden einen nachhaltigen Holz-Kugelschreiber.

© BWINF
© BWINF

Jedes Jahr im November nehmen wir mit unseren Schülern an dem deutschlandweiten Wettbewerb teil und reihten uns damit in diesem Jahr ein in die 341.241 Namen zählende Teilnehmerliste! Beim Informatik-Biber bearbeiten die Schülerinnen und Schüler verschiedenste unterhaltsame Knobelaufgaben am Computer, die alle – manchmal erst auf den zweiten Blick – mit informatischen Grundüberlegungen gelöst werden können. Zuletzt mussten die Teilnehmer beispielweise herausfinden, wie eine robuste Internetverbindung innerhalb der Inselgruppe Ho, No, Ma, Ka und To aussieht, wie die Nachricht lautet, die der Biber als Bote übermittelt und wie man große und kleine Hunde am effizientesten in eine bestimmte Reihenfolge bringt.

Die fantastischen Ergebnisse dieses Jahres zeigen, dass Informatik nicht nur ein tolles Unterrichtsfach ist, das Spaß macht, sondern auch, dass informatisches Denken aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken ist.

Der Informatik-Biber wird bereits seit 2006 vom Projekt Bundesweite Informatikwettbewerbe (BWINF) veranstaltet.

E. Fiedler