Verbesserung der Trainingsbedingungen für die Box-Bundeskader

Eingetragen bei: Boxen, Sport | 0

Am 19.03.2018 wurde unter Beisein der Bildungsministerin Frau Hesse, dem Innenminister Herrn Caffier, dem Oberbürgermeister der Stadt Schwerin, Herrn Dr. Badenschier, sowie zahlreicher weiterer Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Sport die neue Boxhalle im Schweriner Sportkomplex am Lambrechtsgrund feierlich eingeweiht.

Wenngleich das Training ausschließlich den Bundeskadern vorbehalten bleibt, so finden diese hier beste und optimale Bedingungen. So gehört zur Ausstattung eine auf den neuesten Stand installierte Videotechnik zur Analyse sportlicher Bewegungsabläufe, mehrere Physiotherapieräume und einen auf den Boxsport zugeschnittenen Kraftraum.

Der Bundestrainer und ehemalige Europameister Michael Timm formulierte in einem Interview, dass das erklärte Ziel sei, wieder vermehrt Medaillen und Meistertitel bei internationalen Meisterschaften nach Schwerin zu holen.

Im Zuge des Reformprogramms des DOSB ist davon auszugehen, dass die Attraktivität des Boxsportes sowie des Sportgymnasiums Schwerin als Eliteschule des Sports noch weiter gesteigert wird.

Torsten Westphal
Schulleiter

Zwei unserer Bundeskader-Boxerinnen, Lina und Emmi, freuen sich auf die neuen Trainingsbedingungen.
Zwei unserer Bundeskader-Boxerinnen, Lina und Emmi, freuen sich auf die neuen Trainingsbedingungen.
Kraftraum
Kraftraum

k3