Viele Erfolge für junge Leichathleten in Wismar

Eingetragen bei: Leichtathletik, Sport | 0

Der 10. Schülerwettkampf um den Pokal des Wismarer Bürgermeisters am 1. Mai endete für den Schweriner SC und die Schüler/innen des Sportgymnasiums wieder einmal sehr erfolgreich. Das Wetter war hier für die Sportler und Sportlerinnen der größte Gegner, denn 11 Grad, starker Wind und teilweise Regen kühlten die Gemüter mächtig ab und sorgten für einen spannenden Wettkampf.

Doch die lobenswerte Organisation des PSV Wismar, die für das leibliche Wohl aller und für relativ schnelle Informationen des Wettkampfablaufs und der -ergebnisse sorgte, konnte die Atmosphäre dann ein wenig anheizen.

Mit starken Leistungen im Hoch- und Weitsprung, im 50m/75m-Lauf und im Schlagballweitwurf zeigten die Athleten des SSC, wie hervorragend das intensive Training umgesetzt werden konnte.

In der AK W11 erkämpfte sich Klara Jefremow den 2. Platz, Lillemor Voß den 6. Platz, Nelly Rubbert den 9. und Lea Karsten (mit der schnellsten Zeit über die 50 m) den 10. Platz. In der AK M11 erkämpfte sich Kai Krombholz den 5., Rico Krombholz den 9. Platz. Helen Niemann und Luisa Scheibe erkämpften sich in der AK W12 den 6. und 11. Rang.
In der AK M12 erreichten die Athleten folgende Platzierungen: Max Dannebauer (6.), Leif Sonntag (7.), Corvin Gerkens (8.) und Lukas Pagel (9.).

Mit der besten Einzelleistung überzeugte an diesem 1. Mai Tim Rösler (AK M12). Er warf den Schlagball ganze 53,50 m weit und ergatterte so einen der heiß umkämpften Pokale des Bürgermeisters. Zudem sicherte er sich Platz 2 in der Gesamtwertung der AK 12 im Vierkampf.

Rundum war es wieder eine gelungene Veranstaltung. Die meisten Athleten konnten trotz dieser Witterungsbedingungen neue individuelle Bestleistungen erzielen. Trainer und Athleten haben also sehr gute Arbeit geleistet….. 😊

Eigentlich hätten ja ALLE einen Pokal verdient.

Wir freuen uns auf 2019 in Wismar!

Bis dahin – weiter so!

Familie Voß und Frau Müller

3

2

1