Radsport aus Schwerin – Der Schweriner Radsport (hauptsächlich Bahnradsport) genießt einen hohen Stellenwert in Deutschland. Der Stützpunkt Schwerin ist neben Cottbus, Frankfurt an der Oder, Erfurt und Kaiserslautern einer von 5 Hauptleistungsstützpunkten des deutschen Bahnradsportes. Die Schweriner Bahnradsportler nehmen regelmäßig sehr erfolgreich an den Deutschen Meisterschaften teil.

Wer erfolgreich sein will, muss auch im Radsport viel und hart trainieren. Schweriner Radsportler trainieren 8- bis 10-mal in der Woche. Trainingsinhalte sind unter anderem je nach Wettkampfperiode Kraft, “einfaches” Radfahren und Schnelligkeitsübungen.

In Schwerin besuchen derzeit (Schuljahr 2016/17) 17 Radsportler das Sportgymnasium. Davon genießen derzeit 9  Sportler den Bundeskader-Status.

tct-mvAktuelle Beiträge und Berichte zum Radsport


www.radsport-mv.de