Leichtathleten starten in Outdoor-Saison

Eingetragen bei: Allgemein, Leichtathletik, Sport | 0

Bereits zum 11. Mal fand am 1. Mai der Schülermehrkampf um den Pokal des Wismarer Bürgermeisters statt. Mit 18 Vereinen aus Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg und 270 Meldungen gab es eine Rekordbeteiligung! Das Sportfest wurde eröffnet vom Wismarer Bürgermeister, indem er alle Sportler, Trainer und Gäste begrüßte und den Sportlern viel Erfolg wünschte.

Danach ging der Wettkampf los und die vielen Gäste und Eltern konnten beobachten, mit welcher Begeisterung die Sportler der einzelnen Altersklassen um Siege und Platzierungen kämpften.

Die Altersklassen 9 bis 13 absolvierten einen Vierkampf (Sprint, Weitsprung, Hochsprung und Ballweitwurf). Trotz ziemlich niedriger Temperaturen und eisigem Wind konnten sich die Ergebnisse unserer gestarteten Athleten sehen lassen. Sternchen des Tages war ganz klar Helen Niemann. Sie gewann nicht nur in der AK W13, sondern auch hochverdient den Pokal des Wismarer Bürgermeisters für ihre Vierkampfleistungen:

Weitsprung 4,63 m. Hochsprung 1,49 m!, Sprint (75 m) 10,98 s und Ballwurf  (200g) 35,00 m, das machten insgesamt 1869 Punkte.  

In der AK M13  erreichte Tim Rösler Platz 2 mit erkämpften 1617 Punkten und den erreichten Leistungen: Weit 4,37 m, Hoch 1,25 m, Sprint (75 m) 10,94 s und Ball (200 g) 52,50 m.

In der AK W12 starteten unsere 4 Mädels und 3 landeten am Ende auf dem Podest. Auf die oberste Stufe durfte Klara Jefremow mit 1634 Punkten und den Einzelleistungen: Weit 4,46 m, Hoch 1,20 m, Sprint (75 m) 10,69 s und Ball (200 g) 28,00 m. Den Podestplatz mit der Nummer 2 durfte Lillemor Voß betreten mit der Gesamtpunktzahl 1613 und den Leistungen: Weit 4,11 m, Hoch 1,30 m, Sprint (75 m) 11,36 s und Ball (200 g) 30,00 m. Platz 3 erkämpfte sich Nelly Rubbert mit 1589 Punkten und den Einzelleistungen: Weit 4,20 m, Hoch 1,20 m, Sprint (75 m) 11,35 s und Ball (200 g) 33,50 m.

Lea Karsten erreichte im Sprint (75 m) mit 10,37s, die schnellste Zeit in ihrer Altersklasse! Was für eine tolle Leistung!

Die Zwillinge Kai und Rico Krombholz starteten in der AK M12 und landeten auf Platz 3 und Platz 4. Rico durfte auf das Podest mit der Nummer 3 und der Gesamtpunktzahl von 1462. Seine Einzelleistungen: Weit 4,24 m, Hoch 1,15 m, Sprint (75 m) 11,34 s und Ball (200 g) 44,50 m. Kai folgte mit insgesamt 1416 Punkten und den Leistungen: Weit 3,98 m, Hoch 1,15 m, Sprint (75 m) 11,40 s und Ball (200g) 42,50 m.  

Zum Abschluss des Tages gewann Familie Krombholz noch den Tombola-Kuchen, den die Athleten gemeinsam mit ihren Eltern genüsslich und wohlverdient wegschnabulierten. 😉 Was für ein Tag!

Wir gratulieren allen Athleten und ihrer Trainerin für die erreichten Leistungen und Platzierungen und wünschen weiterhin viel Erfolg bei den nächsten Wettkämpfen!  

 Familie Krombholz