Gold für junge Sportakrobatinnen in Polen

Eingetragen bei: Allgemein, Sport, Sportakrobatik | 0

Es ist schon Tradition, dass der VfL Schwerin am Internationalen Tournament  „Winobranie“ in Zielona Góra teilnimmt. Doch erstmals stand jetzt mit einer Schüler-Gruppe, der Age Group (10-16), sowie einer Junioren-I-Gruppe (12-18) der Schweriner Nachwuchs auf der Matte.

Während die unterschiedlichsten Vereine aus Polen ihre Nationalmannschaft für die EM in Israel austurnten, suchten Vereine aus Ungarn, Estland und Deutschland den Vergleich.

In der Schülerklasse gelang es den VfL-Mädels Suvi König, Nora Sasse und Katharina Thiess, nach 2 gelungenen Übungen den Sieg mit nach Hause zu bringen.

Auch das Age-Group-Trio mit Frieda Dümpelfeld,  Anastasia Utenowa  und Valeria  Utenowa schlug sich tapfer. Frieda startete im letzten Wettkampfjahr noch im Paar und erst mit Beginn des neuen Trainingsjahres wechselte sie auf Anraten der Trainer in das Trio. Dass diese Entscheidung richtig war, zeigte die schnelle Leistungsentwicklung und das Ergebnis des Wettkampfes. Nur knapp turnten sie am Finale vorbei.

Das Junioren-Trio hatte schon mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen. Es gelang ihnen in den vergangenen Wettkämpfen nie, ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis zu stellen. Immer mussten sie ihrer Aufregung Tribut zollen und ließen sich durch Fehler in der Ausführung ihrer Übungen von vorderen Plätzen verdrängen. Nun wollten sie zeigen, dass es auch anders geht und ihre Erfahrung gewachsen ist. Sie turnten am ersten Wettkampftag zwei Übungen mit ansprechender Wertung, die nur mit einem Zeitfehler geahndet wurde und sie ins Finale brachte. Auch im Finale zeigten sie eine ansprechende Leistung. Zur Medaille reichte es aber nicht, der Zeitfehler wurde ihnen zum Verhängnis. 0.3 Punkte hinter den Sportlerinnen aus Zielona Góra setzten sie, wieder einmal knapp an der Medaille vorbei, auf den 4. Rang.

Die Schweriner Sportakrobatinnen in Zielona Góra.

J. Thiess (VfL Schwerin)