Medaillenregen bei den Sportakrobatinnen

Eingetragen bei: Allgemein, Sport, Sportakrobatik | 0

10-mal Gold und 2-mal Silber zu den Landesmeisterschaften

Zu den diesjährigen Landesmeisterschaften zeigten sich alle Teilnehmer vom VfL Schwerin in sehr guter Form. Alle angereisten Trios und Paare kehrten medaillenbehangen in ihre Heimatstadt Schwerin zurück, wurden mit Gold oder Silber für ihr intensives und oft auch hartes Training belohnt. Sie zeigten ihre Kürübungen ohne große Patzer und konnten so in allen Bereichen, die sie mit Wettkämpferinnen belegten, die Goldmedaille erturnen. Zeigten sich die Schweriner Sportakrobaten mit 2 Trios, wie es in der Schüler-Leistungsklasse und in der Nachwuchsklasse „C“ der Fall war, gab es Gold und Silber.

So erkämpften sich das Junioren-Trio mit Julia Gawer, Anouk König und Julia Cazac Gold für ihre Balance und Gold für ihre Dynamik -Übung.

Das  Jugend-Trio Valeria, Anastasia und Frieda gewann ebenfalls 2-mal Gold.  Mit 26.50 Punkten belohnten die Kampfrichter die von den dreien ausdrucksstark und sicher geturnte Balance-Übung. Es war der Tageshöchstwert.   

Doppeltes Gold gab es auch für das Schüler-Trio mit Nora Sasse, Katharina Thiess und der Oberfrau Suvi König. Hier startete eine zweite Formation mit Emily Joy Kaehler, Thyra  Liv Vatter und Hedi Charlott Leppin. Sie holten hinter ihren Vereinskameradinnen Silber.

Auch der Nachwuchs zeigte, wo der Weg hingehen soll. Gold bei den Paaren gab es hier für eine fehlerfreie Übung von Julika Hähner mit ihrer jungen Partnerin Lany Saguan.

Auch bei den Nachwuchs-Trios zeigten sich die Sportakrobatinnen aus Schwerin überlegen. Die Gruppe Friederike Strohschein, Jette Huning und Victoria Albrecht setzte sich an die Spitze und belegte Platz 1. Silber erturnte sich das Trio Alexandra Assmann, Hannah Heidemann mit Robyn Nimke. Sie verwiesen die Sportakrobatinnen aus Warnemünde und Selmsdorf auf die Plätze.

K. Mevius (Trainerin)