Bronze für TSV-Sportgymnastin

Eingetragen bei: Allgemein, Rhythmische Sportgymnastik, Sport | 0

Die TSV Sportgymnastinnen Anastasia Pataman, Anastasia Thoß sowie Luise und Helene Aßmann nahmen Anfang November an einem international stark besetzten Turnier in Poznan, Polen teil. Hier hatten sie sich mit starker Konkurrenz aus Russland, Ungarn, Slowenien, Polen aber auch aus Hamburg und Berlin auseinanderzusetzen.

Anastasia Pataman starte im Jahrgang 2007 mit Ball und Seil und wurde in dieser Altersklasse 10. im Mehrkampf. Beim Geräte-Finale erturnte sie sich mit einer ausdrucksstarken und vor allem fehlerfreien Seilübung die Bronzemedaille.

Im Jahrgang 2004-2006 starteten dann Anastasia Thoß mit Ball und Keule sowie die Zwillingsschwestern Luise und Helene Aßmann ebenfalls mit Ball und Keule. Auch sie kehrten mit guten Ergebnissen im Mehrkampf zurück: Platz 7 für Anastasia, Platz 8 für Luise und Platz 12 für Helene. Nicht ganz sauber geturnte gerättechnische Schwierigkeiten verhinderten einen Platz auf dem Treppchen.

P. Richter (Trainerin)