SSC mit sehr guten Ergebnissen bei Norddeutschen Meisterschaften

Eingetragen bei: Leichtathletik, Sport | 0

Mit einer kleinen aber schlagkräftigen Mannschaft war der SSC bei den Norddeutschen Meisterschaften am 1. und 2. Februar in Hannover vertreten. Aus gesundheitlichen Gründen konnten leider nicht alle Qualifizierten antreten.

4x Gold, 2x Silber, 1x Bronze mit 9 Teilnehmern!

Im Stabhochsprung, bei den Frauen startend, gewann Dovile Scheutzow mit 4,20 m und erfüllte die Norm für die Deutschen Hallen-Meisterschaften der Erwachsenen in Leipzig (22./23.2.). Ebenfalls mit gesprungener Norm für die Deutschen 5,30 m, gewann Tom Linus Humann den Stabhochsprungwettbewerb der Männer.  Den Hochsprung der Männer gewann Luca Meinke mit 2,07m.

Franjo (li.) gewann den Dreisprung.

Franjo Franke (u18), bei seinen ersten Norddeutschen Meisterschaften bei der U20 startend, da die U18 keine eigenen Norddeutschen durchführt, gewann den Dreisprung mit 13,21 m .

Silber ging an Emmelie Paris im Dreisprung. Mit 11,94 m nutzte sie die letzte Chance sich für die Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften (15./16.2 in Neubrandenburg) zu qualifizieren. Stabhochspringer Gilian Ladwig (Männer) errang ebenfalls Silber mit 5,20 m. Bronze bei der u20 für Noel Bohmann mit 3,55 m im Stabhochsprung.

Till Schomacker hat die Norm im Hochsprung für die Deutschen Jugendmeisterschaften bereits mehrmals erreicht, musste aber diesmal mit Platz 4 und 1,93 m vorlieb nehmen. Zu erwähnen ist noch die neue persönliche Bestleistung von Trainingskamerad Tilman Klabe. Mit übersprungenen 1,87 m hat er Platz 8 erreicht.

Gerd Wessig (Trainer)