Durchführung von Videokonferenzen

Veröffentlicht in: Allgemein | 0

Werte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir wollen in Zukunft allen Lehrkräften sowie Schülerinnen und Schülern unserer Schule ermöglichen, Online-Konferenzen bzw. Videokonferenzen durchzuführen. Leider lässt eine offizielle Lösung des Landes Mecklenburg-Vorpommern weiter auf sich warten. Aus diesem Grund hat sich der Förderverein unserer Schule bereit erklärt, die Kosten für eine DSGVO-konforme Videokonferenzplattform mit der Software BigBlueButton zu übernehmen.

Der Server, auf dem die Plattform läuft, sowie der Anbieter des Servers, die Firma PROLINK, haben ihren Sitz in Deutschland und haben sich vertraglich dazu verpflichtet, den Server datenschutzkonform zu betreiben.

Sollte sich künftig eine Lehrkraft dazu entscheiden, mit Ihrem Kind eine Live-Onlinekonferenz durchzuführen, so wird Ihr Kind rechtzeitig vor Beginn der geplanten Konferenz einen Zugangslink erhalten. Der Zugriff auf die Konferenz ist mit nahezu jedem Endgerät möglich, sofern dieses über einen aktuellen Internetbrowser verfügt.

Werte Eltern, bitte weisen Sie Ihr Kind darauf hin, dass der Zugangslink sowie ggf. das Zugangspasswort unbedingt geheim zu halten sind und an keine Personen weitergegeben werden dürfen, die nicht zum berechtigten Teilnehmerkreis für die Konferenz gehören. Auf diese Weise kann Missbrauch (z. B. durch Einwahl Unberechtigter) verhindert werden. Bitte belehren Sie Ihr Kind ebenso darüber, dass das Einstellen gesetzeswidriger oder jugendgefährdender Inhalte sowie das Aufzeichnen der Konferenz in jedem Falle illegal sind. Missbrauch der Konferenz in jeglicher Form führt zum Ausschluss des missbräuchlich agierenden Teilnehmers bzw. zum Abbruch der Konferenz durch die Lehrkraft.

Weitere Informationen bezüglich des Datenschutzes sowie Verhaltensregeln für Schüler*innen finden Sie in den beigefügten Dokumenten.

Mit freundlichen Grüßen
T. Westphal, Schulleiter