Eliteschule_LogoDer Spitzensport in der Bundesrepublik Deutschland hat nur dann eine Zukunft, wenn jungen Sporttalenten die entsprechenden Trainingsmöglichkeiten und notwendigen Rahmenbedingungen angeboten werden.

Das Sportgymnasium Schwerin ist ein Zentrum der sportlichen Hochbegabtenförderung im Bildungswesen mit überregionalem Einzugsbereich und dient der Standortsicherung des Leistungssports in Mecklenburg-Vorpommern.

Die Schule ist integrativer Bestandteil der Konzepte zur Sportförderung des Landes und des Bundes und somit ein wichtiger Baustein der schulpolitischen Bildungslandschaft in Mecklenburg-Vorpommern.
Das Ziel der sportlichen Ausbildung ist die Entwicklung von Kadern für die Jugend- und Juniorennationalmannschaften.

Das sportliche Profil der Schule wird maßgeblich vom Leistungssportkonzept des Landessportbundes M-V geprägt, in dem Trainer der Fachverbände und Sportlehrer der Schule begabte Kinder und Jugendliche sichten, der Schule zur Aufnahme vorschlagen und gemeinsam die sportliche Ausbildung durchführen.

 

Aktuelles

Handball: Die Nr. 1 in MV kommt aus Schwerin

|

Deutlicher lässt sich erfolgreiche Nachwuchsarbeit nicht dokumentieren. Vier Landesmeistertitel gab es in der Saison 2015/2016 im weiblichen Handball zu vergeben. Ganze drei davon (B, C und D-Jugend) und ein Vize-Landesmeister (E-Jugend) gingen nach... WEITER LESEN

Berlin war eine Reise wert!

|

Die Handballerinnen des Sportgymnasiums Schwerin belegten beim Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia einen sehr guten 7. Platz. Die Schwerinerinnen gingen dabei mit einer der jüngsten Mannschaften aller Bundesländer in den Wettbewerb. Die meisten... WEITER LESEN

Jördis Schreiber beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

|

Beim diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen gewann unsere Schülerin Jördis Schreiber (Kl. 9d) in der Sprache Spanisch (Kategorie Solo 8/9) einen Sonderpreis für überdurchschnittliche Leistungen (d. h. mehr als 65 %). Dabei löste Jördis anspruchsvolle... WEITER LESEN