LA-Sportfest – Perleberg

Eingetragen bei: Leichtathletik, Sport | 0

Am Sonntag, dem 11. Mai, fand das 30. Jahnsportfest statt, bei dem viele Athleten des SSC teilnahmen. Um 11 Uhr begann der Weitsprung der MU18, bei dem sich die vier Jungs, Peter Arndt, Marvin Monien (10b), Niklas Haase (9b) und Calvin Zahl (9r), von einer sehr guten Seite zeigten. Peter gewann mit einer Weite von 6,30 m. Mit einer kurzen Verzögerung konnte auch in der WU18 Weitsprung beginnen. Katharina Mattern und Anna Zipprich (9b) errangen einen Doppelsieg mit 5,03 m und 4,99 m. Katharina stellte zugleich einen neuen Stadionrekord auf. Gleichzeitig belegte Lea Michaelis (9b) den 2. Platz in der WU16 mit 4,74 m. Weiter ging es mit den 100 m – Läufen. Rico Thränert (13s) gewann in der MU20 mit 11,06 s, in der MU18 belegten Peter Arndt (11.50 s) und Marc Jahnke (9b) Platz eins und drei mit Zeiten unter 12 s. Bei den Mädchen lief es ähnlich gut, das Trio der WU18, bestehend aus Karoline Steppin, Katharina Mattern und Anna Zipprich (9b), lief(en) jeweils neue persönliche Bestzeit. Im Speerwurf starteten Karoline Steppin und Juliane Teschner (12s). Karoline gewann mit einer Weite von 37,73 m und erzielte damit einen Stadionrekord. Juliane belegte in der WU20 den 2. Platz mit 31 m. Die 3 Jungs der MU18 bewiesen ihre Stärke im Hochsprung und belegten die Plätze 1 – 3. Dabei sprangen Niklas Haase und Calvin Zahl über 1,70 m und Luca Ahrens (9r) 1,65 m. Die letzten Disziplinen des Tages waren der Dreisprung und 200 m. Eine der wenigen Teilnehmer am Dreisprung war Lea Michaelis und erzielte den 2. Platz mit 10,47 m. Über die 200 m starteten Rico Thränert (22.23 s, 1. Platz), Marc Jahnke (24 s, 2. Platz), Karoline Steppin (27.47 s, 5. Platz), Anna Zipprich (28.12 s, 7. Platz) und Katharina Mattern (28.44 s, 8. Platz). Nach dem langen anstrengendem Tag waren alle erschöpft und meist zufrieden über ihre erbrachten Leistungen.

Karoline Steppin und Lea Michaelis