Fasching

Eingetragen bei: Events | 0

Land unter am Sportgymnasium

Endlich gab es mal wieder eine Faschingsparty an unserer Schule. Das Motto am 23.1.2013 hieß „Ebbe und Flut“. Da wurden eine ganze Menge Landratten und Kanaltieftaucher an Land gespült. Natürlich tauchten auch einige Piraten, Matrosen,  Meerjungfrauen u.a. Kreaturen auf. Das Atrium war maritim geschmückt und DJ Herr Thede wusste genau, mit welcher Musik er die bunte Truppe begeistern konnte. Frau und Herr Haberer hielten Erfrischungen bereit.
Der Elferrat hatte viel Zeit und Mühe in die Vorbereitung zahlreicher Spiele gesteckt, bei denen man Spaß beim Mitmachen und Zusehen haben und Preise gewinnen konnte. Alle wollten wissen  „Herr Fischer, Herr Fischer, wie tief ist das Wasser“? Geschickte Tänzer stellten sich dem Zeitungs-, Luftballon-, Stopp- und Stuhltanz. Ziemlich nass wurden alle, die beim  Apfeltauchen an den Start gingen. Der Staffelwettbewerb, bei dem die Mannschaften mit verschiedenen Schwimmutensilien diverse Hindernisse überwinden mussten, bildete den Abschluss.
Zuvor wurden noch die schönsten Kostüme prämiert. Das originellste Kostüm, eine Buhne mit Kormoran, trug Johanna Bohnsack aus der 5c. Als Seglerin kennt sie sich da eben gut aus. Viel Arbeit und noch mehr Glitzischwämme steckten im Spongebobkostüm von Marvin Kix, ebenfalls 5c, der dafür den 2. Preis erhielt.  Mit dem 3. Platz wurde Lieselotte Schneider, 5d belohnt, die sich als wunderschöne Meeresprinzessin verkleidet hatte. Eigentlich hätten noch viel mehr Kostüme einen Preis verdient gehabt, denn in den meisten steckte nicht nur eine Menge Arbeit, sie sahen auch noch  toll aus, was auf dem Gruppenfoto gut zu erkennen ist.
Insgesamt wuselten über 80 Schüler der 5. und 6. Klassen im Atrium umher. Während die Mädchen gern noch mehr getanzt hätten, konnten die meisten Jungen das nächste Spiel gar nicht erwarten. Den Helfern machte es viel Spaß, die „Lütten“ bei den einzelnen Wettbewerben zu unterstützen und zuzuschauen. Bei der Vorbereitung und Durchführung engagierten sich viele Schüler aus der 9c, allen voran Friedrun, die das Plakat gestaltete, desweiteren Lisa, Lilli und Aileen, die bei den Spielen halfen und Fotos machten und viele, die mit Utensilien für die einzelnen Spiele aushalfen. Obwohl die 10. Klassen in der Woche im Praktikum waren, ließen es sich Michel, Sören, Alina, Wiebke aus der 10b nicht nehmen, zur Faschingsparty zu kommen und die Spiele durchzuführen. Richtig gefreut habe ich mich über die Frage „Das hat total Spaß gemacht, können wir das nächstes Jahr wieder machen?“ Dank gilt auch den Trainern, die ihren Schützlingen für den Nachmittag trainingsfrei gaben und den(Klassen-)lehrern, die in den Pausen zwischen den Notenkonferenzen, die ebenfalls in der Woche stattfanden, bei der Party vorbei schauten. Und das zum Teil noch in fetzigen Kostümen!
Kurzum, die Welle der Begeisterung schwappte hoch. Deshalb wird es auch im nächsten Jahr eine Faschingsparty geben. Das Motto heißt dann „Wildes Afrika“. Na, mal sehen, zu welchen Kostümen euch das inspiriert!

Ines Krakow